m

m

 

Beschäftigungskurse
Eine vorherige Anmeldung ist unbedingt erforderlich!
Bevor Sie zum ersten Mal an einem unserer Gruppenkurse teilnehmen, ist eine Einzelstunde notwendig, die der Analyse und Beratung dient.


Montag

Dienstag

Donnerstag

Samstag

Kind & Hund




10:00-11:30

Tricks / Longieren

15:00-16:30




Fun-Agility Minis

                   

15:00-16:30



Fun-Agility Maxis



15:00-16:30


Rally Obedience


18:00-19:30



Spürnasen

18:00-19:30




Apportieren für Profis



19:00-20:30


  • Kind & Hund startet im November. Die Trainingseinheiten sind eine Mischung aus Rally Obedience und Fun-Agility,  bieten sowohl Training wie Aktion.
    Die teilnehmenden Kids sollten mindestens 7 Jahre alt sein.
    Geleitet wird der Kurs von Melanie Inselmann. Sie ist gelernte Erzieherin.
    Während des Trainings möchten sich die Erziehungsberechtigten bitte auf dem Gelände des Hundegutshofs aufhalten und die Hunde ihre Wartezeit wie gewohnt im Auto verbringen.
  • Rally Obedience ist eine neue, sehr beliebte Hundesportart aus den USA, eine Mischung von Unterordnung/Obedience und Agility in Form einer Rally. Die Teams absolvieren einen Parcour in schnellem Lauf. Während des gesamten Laufes ist eine intensive Kommunikation zwischen Hund und Mensch erforderlich und erlaubt: Der Mensch darf mit dem Hund reden, ihn anfeuern und ihm beliebig viele Hör- und Sichtzeichen geben.
    Der Kurs wird geleitet von Katherina Witte.
  • Spürnasen suchen nach Gegenständen, die in einer unübersichtlichen Umgebung mit vielen Versteckmöglichkeiten verborgen sind. Hat Ihr Hund Spaß am Suchen? Freut er sich über Lob und Anerkennung für die eigene Leistung? Er könnte eine begabte "Spürnase" sein.
    Im Spürnasen-Kurs werden seine Talente gefördert.

  • Apportieren ist nicht zu verwechseln mit dem Werfen und Bringen von Bällen oder Stöcken. (Wobei vom „Stöckchen werfen“ wegen der Verletzungsgefahr grundsätzlich abzuraten ist!)
    Apportieren stärkt die Beziehung zwischen Mensch und Hund. Beide müssen im Team arbeiten, um zum gemeinsamen Erfolg zu kommen.
    Apportieren (zu Land und aus dem Wasser) regt viele Sinne des Hundes an.
    Apportieren fördert einerseits das Selbstvertrauen ängstlicher und unsicherer Hunde und hilft andererseits, Drängler und Draufgänger auszubremsen.